Fokale Hyperhidrose

Schwitzen örtlich begrenzt

Besteht eine erhöhte Schweißproduktion lediglich an einem kleinen umschriebenen Hautbezirk (z. B. Handflächen, Fußsohlen oder Achseln) spricht man von einer fokalen Hyperhidrose. Mit anderen Worten, die betroffene Körperstelle ist örtlich begrenzt.

Ein markantes Merkmal der fokalen Hyperhidrose ist das gleichmäßige Schwitzen an beiden Körperhälften, dass bedeutet die überhöhte Schweißproduktion verläuft symmetrisch. Oft setzen die Symptome während der Schlafphase aus. Typisch für die fokale Hyperhidrose ist in den meisten Fällen das gemeinsame Auftreten mit der primären Hyperhidrose. Also, eine genaue Ursache der Schweißausbrüche ist unbekannt und wird nicht durch eine andere Grunderkrankung, wie bei der sekundären Hyperhidrose, hervorgerufen.

Je nachdem wo der Schwitzherd liegt, kann die Hyperhidrosis näher definiert werden. Das heißt, der Name der entsprechenden Körperstelle fließt in die Krankheitsbezeichnung mit ein. Zum Beispiel wird das Schwitzen an den Händen als palmare Hyperhidrose bezeichnet.

 

Fokale Hyperhidrose: Lokal begrenzte Schwitzherde

Kopf und Hals

Fachbegriff: Hyperhidrosis facialis; Gesichtshyperhidrose

Betroffene Bereiche: Kopfhaut, Stirn, Wangen, Nase, Hals, Nacken

 

Achseln

Fachbegriff: Hyperhidrosis axillaris; axilläre Hyperhidrose

Betroffene Bereiche: Achselhöhlen

 

Hände

Fachbegriff: palmare Hyperhidrose; Hyperhidrosis manuum

Betroffene Bereiche: Hände, Handinnenflächen

 

Füße

Fachbegriff: plantare Hyperhidrose; Hyperhidrosis peduum

Betroffene Bereiche: Füße, Fußsohlen

 

Einteilung der fokalen Hyperhidrose nach Schweregrad
 

Schweregrad

Hyperhidrosis axillaris

Hyperhidrosis palmoplantaris

leicht 

Haut ist verstärkt feucht, Schwitzflecken in der Kleidung: 5 bis 10 cm Durchmesser 

Sehr feuchte Hand- oder Fußflächen

mäßig stark 

Schweißperlen auf der Haut, Schwitzflecken: 10 bis 20 cm Durchmesser 

Schweißperlen, Schwitzen beschränkt sich auf Handflächen und Fußsohlen  

stark 

Schweiß tropft ab, Schwitzflecken

 < 20 cm 

Schweißperlen auch an rückseitigen Flächen von Fingern oder Zehen sowie am seitlichen Fußrand, Schweiß tropft ab 

Author: admin
Stand: 24.01.2010