Schuhgeruch kann vermieden und entfernt werden

Die Schuhe riechen nach Schweiß? Wie man den Geruch der Schuhe neutralisieren kann

Schuhgeruch entfernen

Hyperhidrose-Patienten leiden häufig unter Fußschweiß (Hyperhidrosis Plantaris). Selbst wenn keine Hyperhidrose vorliegt, geraten die Füße durch das Tragen von geschlossenem Schuhwerk ins Schwitzen. Diese Beobachtung kann man insbesondere im Sommer und nach sportlichen Aktivitäten machen. Zieht man die Schuhe bzw. die Sportschuhe aus, so sind die Socken stark verschwitzt und ein unangenehmer Schweißgeruch strömt aus den Schuhen. Doch wie kann man den Schuhgeruch entfernen oder sogar verhindern?

In der feuchtwarmen Umgebung der Schuhe finden Bakterien einen idealen Nährboden auf der Haut. Der Fußgeruch entsteht erst, wenn die Bakterien Substanzen aus dem Schweiß abbauen. Um unangenehmen Schuhgeruch vorzubeugen, sollte man die Bildung von Fußschweiß stoppen und die Vermehrung der Bakterien verhindern. Folgende Tipps können dabei helfen:

  • Achten Sie beim Kauf der Schuhe nicht nur auf den Preis, sondern auch auf das Material. Ein echter Lederschuh ist besser als Schuhe aus Kunststoff, da die Füße besser atmen können und nicht so schnell schwitzen.
  • Socken sollten einen hohen Baumwollanteil haben oder noch besser zu 100 Prozent aus Baumwolle bestehen. In Socken mit hohem Chemiefaseranteil schwitzt man deutlich mehr.
  • Tragen Sie nicht täglich das gleiche Paar Schuhe. Versuchen Sie Ihre Schuhe so häufig wie möglich zu wechseln, damit die Schuhe ausreichend trocknen können und der Schuhgeruch gar nicht erst entstehen kann.
  • Besorgen Sie sich Schuhe, bei denen man die Einlagen herauslösen und waschen kann.Spezielle Einlagen mit Aktivkohle, Zimt oder Zedernholz können den Schuhgeruch verhindern.
  • Lotionen, Deos und Puder, die Aluminiumchlorid enthalten, bieten eine weitere Möglichkeit den Fußschweiß zu bekämpfen.
  • Tragen Sie Sportschuhe oder Gummistiefel nur solange wie nötig. Beide Schuhsorten sind meist synthetisch und lassen keinen Luftaustausch zu.

Hier erfahren Sie, wie man Schweißgeruch aus der Kleidung entfernen kann.


- Anzeige -

salbei curarina

- Anzeige -

salbei curarina

Hartnäckigen Schuhgeruch entfernen

Manchmal lassen sich schlechte Gerüche in Schuhen, trotz vorbeugender Maßnahmen, nicht vermeiden. Hier ein paar Tipps, wie man bereits vorhandenen Schuhgeruch entfernen kann:

  • Lüften und trocknen Sie die Schuhe regelmäßig, am besten an frischer Luft ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  • Für Katzenbesitzer ein ungewöhnlicher Tipp: Füllen Sie Katzenstreu in eine alte Socke und legen sie diese über Nacht in die Schuhe. Die Feuchtigkeit und der Schuhgeruch wird durch das Katzenstreu aufgenommen.
  • Im Schuhgeschäft gibt es Schuhdeos zu kaufen. Diese sind preisgünstig und neutralisieren den Schuhgeruch. Schuhdeos haben zusätzlich eine antibakterielle Wirkung.
  • Ein bewährtes Hausmittel ist Backpulver. Streuen Sie dazu ein kleines Päckchen Backpulver in die Schuhe und lassen diese über Nacht stehen. Am nächsten Tag wird das Pulver ausgeklopft und der Schuhgeruch ist verschwunden.
  • Manche Schuhe lassen sich durch eine Wachmaschinenwäsche bei 30°C waschen. Fragen Sie aber unbedingt beim Kauf der Schuhe nach, ob diese waschtauglich sind (z.B. Sportschuhe und Stoffschuhe).

Hilfe bei Schweißfüßen >>

Bei starkem Schwitzen SALBEI CURARINA® Tropfen anwendenAnzeige> >>

Wissenswertes über Fußschweiß >>