Saalio Banner Saalio Banner

Keine Anwendung der Iontophorese


Die Methode der Elektro-Therapie ist in der Medizin nicht ungewöhnlich, trotzdem gibt es auch bei der Iontophorese einige Fälle, in denen die Therapie nicht angewendet werden darf:

  • Bei in den Körper eingepflanzten elektronischen Geräten wie z. B. Herzschrittmacher.
  • Bei Metallimplantaten in den Körperregionen, durch die Strom fließt.
  • Bei Frauen, die zur Schwangerschaftsverhütung eine Spirale tragen. In diesem Fall dürfen die Füße nicht einer Iontophorese unterzogen werden.
  • Bei Wunden und Hautläsionen, die sich nicht mit Vaseline oder entsprechenden Folien ausreichend abdecken lassen.
  • Bei Kindern, die jünger als sechs Jahre sind.
  • Bei Schwangeren, weil nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, dass der Strom, der durch den Körper fließt, zu Schäden führt.
Mehr zum Thema:
Miriam Müller Aufgewachsen in einer Familie aus Krankenschwestern und Journalisten, interessierte sich Miriam Müller bereits sehr früh für die Themen Medizin und Medien. Nach verschiedenen Praktika im journalistischen Bereich – unter anderem bei der Deutschen Welle in Washington D.C. – absolvierte sie erfolgreich ihr Masterstudium Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg. Seit 2017 arbeitet sie als Medizinredakteurin bei kanyo®, wo sie ihre beiden Leidenschaften optimal miteinander verknüpfen kann. Miriam Müller Medizinredakteurin und Kommunikationswissenschaftlerin kanyo® mehr erfahren